> Zurück

STS-Turnier in Zürich

Neubauer Joel 28.02.2019

Am letzten Wochenende fand das zweite STS-Turnier der Saison statt. Die Tischfussball-Elite zu Gast in Zürch, gespielt wurde auf dem Ullrich Tournament. Wie schon beim Eröffnungsturnier in Luzern, waren auch Patrik Landolt gemeinsam Stefan Schöb und Joel Neubauer mit Aaron Rütimann vor Ort.

Offenes Doppel:

Gamser bleiben hinter den Erwartungen!

Im Offenen Doppel waren 49 Mannschaften angemeldet. Während das Duo Landolt/Schöb in der Vorrunde ohne Punkteverlust blieben (Platz 1), reichte es für Joel und Aaron nur für den 35. Platz, sie verpassten die KO-Phase (Top-32) nur ganz knapp.

Patrik und Stefan hatten zu Beginn der KO-Runden etwas Mühe, trotzdem kämpfte sich das Team eine Runde weiter nach vorne. Im daurauffolgenden Duell gegen Peter Felder und Claudio Salzgeber mussten sie sich dann das erste Mal geschlagen geben, sie verloren mit 1:2 in den Sätzen.

In der Verliererrunde konnte sich das Duo gegen zwei weitere Mannschaften durchsetzen. In der dritten Partie der Verliererrunde war Endstation. Das Team Mirco Sauter / Pierino Keller sorgte für das doch etwas überrschende frühe Aus der beiden Gamser. Für Patrik und Stefan wurde es am Ende der 9. Platz, deutlich unter ihren Erwartungen und die schlechteste Platzierung seit langem.

Fabio Di Santo und Roger Ganz (beide TFCZ) gewannen das Offene Doppel, sie setzten sich im Finale gegen Oktay Mann und Thomas Preisinger durch. Sauter Mirco und Keller Pierino holten sich Platz 3.

Neulinge Doppel:

Erneute Top-10-Plazierung!

Im Neulinge Doppel traten 19 Teams an.

Joel und Aaron spielten eine solide Vorrunde, mit zwei Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen platzierten sich die beiden im Mittelfeld der Tabelle. Anschliessend folgte die KO-Phase.

Das Duo verlor die erste Pertie und rutschten bereits in die Verliererrunde. Auch das zweite Duell konnten Joel und Aaron nicht zu ihren Gunsten entscheiden, nach einem äusserst engen Match müssen sie sich dem Gegner mit 7:9 geschlagen geben. Trotzdem hat es den beiden erneut für eine Platzierung in den Top-10 gereicht, am Schluss wird es der 9. Platz!

Gewonnen haben Marcel Kübler gemeinsam mit Alessandro Monsorno. Die Zweitplatzierten sind Shaban Nahla und Mchael Leemann. Das Posest komplett machen Luca Escribano und Matteo Cosi.

Offenes Einzel und Mixed:

Auch am Sonntag war der TFVG in Zürich vertreten. Stefan trat im Einzel und im Mixed an.

Im Offenen Einzel wurde Stefan starker Fünfter! Im Mixed spielte erneut Divyam Ruth Täschler an Stefans Seite. Die beiden spielten ein hammer Turnier und setzten sich am Ende gegen die ganze Konkurrenz durch, sie gewannen das Mixed im Finale gegen Judith Meisterhans und Tristan Devaud. Der dritte Platz ging an Dina Mettler und Christopf Zimmermann.